Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 20 Jahre altes Teak Deck

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2022
    Ort
    auf dem Meer
    Beiträge
    7

    Standard 20 Jahre altes Teak Deck

    Hallo,
    wir auf unsere Ketsch SV Viking, haben ein Problem mit dem Teakdeck. An einigen Stellen löst es sich vom Stahldeck. An einigen Stellen läuft bei starkem Regen oder Schwell auch Wasser ins Schiff. Wir wollen es nun an diesen Stellen abnehmen, neues Plywood verlegen und das Teak wieder aufbringen. Folgende Fragen:
    • Was empfiehlt sich als Untergrund, braucht man überhaupt Plywood, gibt es Alternativen zum Plywood
    • Ist das geplante Vorgehen sinnvoll
    • Was empfehlen Sie uns für die Pflege des Decks


    Danke für Ihre Hilfe und Rat.
    Gruß
    Quico und Jo SV Viking

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: 20 Jahre altes Teak Deck

    Hallo Quico und Jo,
    da muss ich mehr sehen um die vorgehensweise zu bestimmen. Wenn sich das Teak oder Plywood vom Untergrund löst, dann hat sich vermutlich auch die Korrosionsschutzbeschichtung vom Untergrund gelöst. Das Plywood als Untergrund dient im Geunde zur Kosteneinsparung beim Teakholz, es kann das Teak auch direkt verklebt werden. Das hat dann den Vorteil, dass keine Klebeverbindung zwischen Teak und Plywood besteht.
    Was die Teakdeckpflege betrifft, da ist nun das Problem nicht das Seewasser, sondern die UV-Strahlung. Ein fachgerechtes gepflegtes Teakdeck behält seine natürliche hellbraune Farbe, es vergraut nicht, Wasser perlt ab und behält auch bei Regen seine natürliche hellbraune Farbe und überlebt jede Stahl-Yacht. Wird ein Teak nicht vor der UV-Strahlung geschützt, dann vergraut es, schrumpft, die Fugen reissen, nimmt Wasser auf und verrottet von innen heraus. Im Grunde ist ein Teak genauso zu behandeln, wie die Holz-Blockhäuser wie z.B. Bau Fritz, Kemieu, in Obewrbayern, die auch nach 30-40 Jahren immer noch ihre natürliche hellbraune Farbe haben.

    Dazu genügt eine einfache Alcydharzemulsion mit einen Zinkoxidschutz aus der Bauchemie. Sieht aus wie dünne Magermilch, nicht toxisch.

    Anwendung: Im Sommer wenn das Holz trocken ist mit einer Fellrolle oder auch Schwamm bis zur Sättigung einstreichen, nasse Stellen einfach mit einen Lappen aufnehmen um Glanzstellen zu vermeiden. Im Folgejahr wiederholen, dann genügt alle 3-4 Jahre, das geht einfach und schnell.

    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2022
    Beiträge
    2

    Standard AW: 20 Jahre altes Teak Deck

    Hallo Friedrich!
    Ich habe mir alle Deine Berichte über Relius UV... durchgelesen. Nun habe ich den Schritt gewagt und meine alte HD750 aufm Deck behandelt. Zunächst habe ich das alte grau abgebürstet und dann mit 80er Körnung geschliffen. Dann habe ich feucht abgewischt und anschließend die ausgerichteten Häarchen mit 180er Körnung entfernt. Das Deck war nun ziemlich glatt und eben. Nach der Behandlung mit dem Relius Zeugs sieht es jetzt wunderbar aus. Allerdings ist es wieder rauer geworden. Ist diese Rauheit normal? Oder soll ich nochmals schleifen?
    Und reicht die 1malige Behandlung mit dem UV holzgrund aus, oder sollte man noch die Lasur drüberstreichen?
    Die Aussagen dazu in den Foren sind ja schon ziemlich alt. Gibt's da neue Erkenntnisse?
    Vielen Dank für Deine unerschrockene Art. Ich glaube, dass echt Ahnung von der Materie hast.
    Grüße Limbo1969

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: 20 Jahre altes Teak Deck

    Hallo Limbo,
    die Lasur ist nicht erforderlich. Was neu ist, in der Adria ist die UV-Belastung doch sehr extrem, so dass das Teak jedes Jahr neu eingelassen werden soll. Ansonsten hat sich nichts geändert. Die Rauhigkeit die dabei entsteht lässt sich am einfachsten mit einer rostfreien Stahlwolle beseitigen, das geht einfach und schnell.
    Grüße Friedrich

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2022
    Beiträge
    2

    Standard AW: 20 Jahre altes Teak Deck

    Danke für die schnelle Antwort.

Ähnliche Themen

  1. 30 Jahre altes GFK Sportboot - Wasserlieger geplant
    Von Alex7900 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2022, 10:36
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 18:57
  3. 30 Jahre altes Flipper soll Wasserlieger werden
    Von nasowas im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 15:47
  4. Teak-Konservierung bei Hallberg Rassy?
    Von ADMIN im Forum HOLZ, EIN WERKSTOFF MIT BESONDERHEITEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 20:09
  5. Teak-Grünverfärbung?
    Von ADMIN im Forum HOLZ, EIN WERKSTOFF MIT BESONDERHEITEN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 19:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •