Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    43

    Standard Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Moin Friedrich
    Als jahrelanger zufriedener Nutzer von Ecoship AF und Vinyl - Sealer brauche ich hinsichtlich dieser Materialien deinen Rat. Ich habe ein Bugstrahlruder eingebaut. Jetzt muss noch einmal geschliffen werden und dann kommt der Schutz. Nun zu meinen Fragen:

    Das Getriebe ist aus Bronze oder Messing, womit schütze ich das ?

    Den Tunnel ganz normal mit Ecoship streichen oder vorher Vinylsealer?

    Die letzte Schicht außen ist Epoxy-Spachtel. Wenn ich den fertig geschliffen habe, wie geht es dann mit dem Aufbau weiter?

    Würde mich über deine Empfehlungen sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Klaus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.478

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Hallo Klaus,
    mit Primer Marina 470 Aluminium, darauf dann das Antifouling, mehr können wir im Grunde nicht machen. Buntmetalle wie Bronce, Messing, Aluminium sind kein Problem. Probleme kann es durch den nachträglichen Einbau geben. Bei den Bavarias haben wir bei nachträglichen Einbau am Unterwasserschiff nach 1-2 Jahren Blasen. Der Grund ist, dass die Epoxide- Epoxidspachtelungen eine geringere Feuchtedichte haben als z.B. der Gelcoat. Da macht es Sinn den Bereich zusätzlich mit einen 2 K. PU-Lack zu versiegeln, der eine höhere feuchtedichte hat. Grundsätzlich wird es aber immer eine Schwachstelle bleiben.
    Grüße Friedrich

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    43

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Moin Friedrich
    so ganz klar ist mir das weitere Vorgehen noch nicht. Soll der Marina 470 Aluminium jetzt nur auf das Metall vom Bugstrahlgetriebe oder auch auf den Rest (Tunnel, Außenhaut).
    Ist das das Produkt, welches du meinst?
    http://shop-af.de/contents/de/p671.html

    Liebe Grüße Klaus

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.478

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Hallo Klaus,
    der Primer Marine 470 Vinyl Aluminium ist die weitere Entwicklung vom Marine 470 Vinyl schwarz-rotbraun. Es ist ein Versiegelungsgrund für GFK - Metalle - und ein Haftgrund für das Antifouling. Optimal auch für den Kiel geeignet wenn uns die Korrosion beim Antifouling durchbricht. Da einfach den Bereich mit der Flex sauber machen, den Primer dann das Antifouling, das geht einfach und schnell- ist aber bei minderwertigen Stählen keine Dauerlösung. Was Buntmetalle betrifft, da gibt es nur einen einzigen EP-Grund der z.B. für Aluminium, Bronce, Messing, usw. verwendet wird und dafür geeignet wäre, da wir nur geringe mechanische Belastungen haben. In Deinen Fall genügt bei Metall und GFK der Primer Marine 470 Aluminium. Es wird aber immer eine Dauerbeschäftigung bleiben. Für die Versiegelung vor dem Primer beim GFK und der Epoxyd-Spachtelungen wegen der Feuchtedichte, wären 2-3 Lagen PU-PUR- oder PU Acryl am besten geeignet.
    Grüße Friedrich

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    43

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Hallo Friedrich

    Ich fasse mal zusammen.
    Ich versiegel mit 2-3 Lagen PU-PUR oder PU Acryl. Wo bekomme ich das Mittel her, kannst du mir einen Link schicken?

    Danach dann aus deinem Shop 470 Vinyl Alu als Primer

    Danach Antifouling

    Richtig so ?

    Liebe Grüße
    Klaus

  6. #6
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.478

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Hallo Klaus,
    bei den 2 K PU-Lacken habe ich nur größere Gebinde, da fehlt die Verhältnismäßigkeit. Den bekommst Du auch beim Bootszubehör wie z.B. Segelladen, SVB usw., wird dort als 2 K Perfection Polyurethan angeboten und ist in kleineren Gebinden erhältlich. Den dann nochmals leicht anschleifen, dann den Primer, Antifouling.
    Grüße Friedrich

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    43

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Nur um ganz sicher zu gehen:

    sowas?
    https://www.toplicht.de/de/farben-bo...glanzlack-klar

    oder sowas?
    https://www.amazon.de/International-.../dp/B07N878SXF

    liebe Grüße
    Klaus

  8. #8
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.478

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Der von International passt.
    Grüße Friedrich

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2015
    Beiträge
    43

    Standard AW: Beschichtung nach Einbau Bugstrahlruder

    Ich danke dir

Ähnliche Themen

  1. Beschichtung blättert nach zwei Jahren ab...
    Von Laithy im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 20:05
  2. Beschichtung nach Osmoseschaden
    Von av3113 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 22:38
  3. Beschichtung Angelboot nach Osmoseschaden
    Von helmut1 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2016, 10:18
  4. UW-Beschichtung
    Von $sailor62 im Forum FRAGE & ANTWORT - ALUMINIUM-YACHTEN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 07:51
  5. POLYUREA-BESCHICHTUNG
    Von ADMIN im Forum BOOTSZUBEHÖR - PRIVAT & GEWERBLICH - VERSICHERUNGEN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 10:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •