Das LEFANT SPF Mark 5 ist ein biozidfreies Antifouling ohne Zusatz von schädlichen fluorierten Chemikalien wie Kupfer, Triazin, PTFE und Silikon.Es eignet sich für den Einsatz in Nord- und Ostseerevieren, sowie in Binnengewässern. Auftragbar auf Segel- und Motorboote aus GFK, Stahl, Aluminium und Holz. Das LEFANT Antifouling hat eine 2-fache physikalische Wirkung:
Zum einen verhindert es, dass sich Bakterien auf dem Unterwasserschiff ansammeln können. Da Bakterien eine proteinhaltige Nahrung für Muscheln und Seepocken darstellen, fehlt diesen das entsprechende "Proteinsignal" um hier nach Nahrung zu suchen und sich am Schiff anzusiedeln. Zum anderen baut das Antifouling bei Kontakt mit Wasser eine weiche, berührungssensitive Schicht auf, die für Lebensorganismen im Wasser kein sicheres Fundament bietet. Das heißt, dass Seegras, Muscheln, Seepocken und andere Wasserorganismen sich nicht auf dem Unterwasserschiff niederlassen können. Desweiteren ist das Antifouling mit einem hydroviskosen Effekt versehen, der optimale Gleiteigenschaften, sozusagen "Wasser auf Wasser" aufweist.

Jedes Jahr kommen ein Dutzend solcher Produkte hinzu, wo wir sagen: "Das Huhn das goldene Eier legt". Ich schätze, wir haben inzwischen nur in der EU mehr als 250-300 solcher Produkte die im Grunde mit einen Antifouling nichts gemeinsam haben. LEFANT SPF ist ein Weichantifouling, für eien Saison, Bewuchsschutzdauer 4 - 6 Wochen. Natürlich ist es auch für die Nord-Ostsee-Binnengewässer geeignet, denn mit "Nichts" gibt es nun mal keinen Bewuchsschutz und schaden auch keinen Organismus. Der Hinweis dass Bakterien sich auf dem Unterwasserschiff nicht ansammeln können und damit den Muscheln und Seepocken die Nahrung entziehen, ist im Vergleich wenn einer mit einer Fliegenklatsche auf einen Bienenstock los geht. Die Wirkung, ist, dass das Antifouling quillt, die Oberfläche wird mit dem Bewuchs bei Fahrt abgewaschen. Je nach Auslastung ist das Antifouling - was kein Antifouling ist, sehr schnell verbraucht. Solche noname - Produkte sind weit - weit überteuert, denn jedes einfache Melkfett hat einen besseren Wirkungsgrad als ein solches Produkt. Im Grunde schaden solche Produkte meist mehr als dass die nützen. Da jedes Jahr mehrmals gestrichen werden muß und die Reste der Altschichten nicht beseitigt werden, kommt es nach 2-3 Jahren zu Ablatzungen. Dann beginnt das schleifen, der Gelcoat wird beschädigt, darauf die Empfehlungen 3-5 Gelshield 200 Anstriche und es wird dann richtig teuer. Solche Produkte gehören - ich muss sagen meiner Meinung - mehr in den Bereich von Esoterikern oder Homöophaten, wo jeder Bezug zur Realität fehlt.

LEFANT TF unterscheidet sich nur in der Abriebkomponente, es ist ein wenig härter, ein Dünnschichtantifouling. Für ein langsam fahrendes Boot eine Beschäftigungstherapie für Skipper die dann jede Woche gerne tauchen möchten um das Unterwasserschiff zu reinigen. Der Bewuchsschutz ist wie bei SPF/TF ein wenig Zinkoxid (wie für den Hautschutz gegen Sonnenbrand) und Kolophonium, mehr ist nicht und das nur in geringen Dosen. Das Kolophonium hat die Augfabe dass die Beschichtung im Wasser abgetragen wird. Auch bei Dr.Keddo gab es ähnliche homöophatische Produkte, die sich im Grunde jeder für 2,-€/ltr. selbst anmischen kann. Die Inhaltsstoffe kann jeder in den Sicherheitsdatenblättern einsehen. Ansonsten Melkfett, einfaches Wasserpumpenfett, oder flüssiges Parafin erfüllt locker die gleichen Anforderungenden und wäre sogar Umweltfreundlicher.

Da wir z.B. nur in der Ostsee inzwischen ca. 34 000 km² bewuchsfreie Zonen haben, gibt es auch mit solchen Produkten keine Bewuchsprobleme, daher für solche Bereiche optimal geeignet. Mit einfachen Worten, wenn der Anwendungsfall passt, dann spricht nichts dagegen.