Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2020
    Beiträge
    3

    Standard Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Hallo,

    Sie empfehlen in diversen Beiträgen das Entfetten neuer Yachten mit einem Aceton-Xylol Gemisch.
    Was ich leider nicht gefunden habe, ist die Empfehlung eines Mischungsverhältnisses.
    Oder tut es zu Not auch handelsübliches Aceton (ohne XYLOL)?

    Danke & Grüße

    martin

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Hallo Martin.
    Xylol ist das Lösungsmittel bei den Antifoulings. Damit kann Anrifouling oder der Primer ein wenig verdünnt werden. Da funktioniert aber auch ein wenig Kunstharzverdünnung. Zum entfettten und entfeuchten verwenden wir Trychloräthylen das an Privatanwender nicht geliefert werden darf, oder technisches Aceton hoher Reinheit um eine Rückfettung zu vermeiden.
    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Hallo Friedrich,

    vielen Dank für die schnelle Anwort.
    Grundsätzlich sind wir eine gewerbliche Bootsvermietung- könnten also sicher irgendwo ? Trychloräthylen bestellen. Aber es handelt sich nur um ein Boot, und Acteon haben wir vorrätig.
    Wir haben vor zwei Jahren einen neuen 7.20m Kleinkreuzer nach Entfetten und OHNE ANSCHLEIFEN mit RELEST® Marine 470 1K-PVC-Vinyl-Sealer und nachfolgend Antifouling beschichtet. Das hat zu 95% gut auf dem Gelcoat gehalten.. (die abgeplatzen 5% waren wohl schlecht entfettet...)
    Bei dem neuen Boot handelt es sich nun aber um ein Motorboot (Gleiter, 5.35m, 60PS) und es ist somit eine deutlich höhere mechanische Belastung zu erwarten.
    Funktioniert das trotzdem OHNE ANSCHLEIFEN oder ist hier ein leichtes Anschleifen des Gelcoats mit Körnung ?? sinnvoll?

    Danke & Grüße aus Potsdam

    Martin

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Hallo Martin,
    ich sehe immer die Verhältnismäßigkeit. Wenn wir den Gelcoat anschleifen mit 160-180 Körnung, dann vergrößern wir die Oberfläche um ca. den Faktor 3, somit auch die Haftung was bei eine Gleiter der erheblich höhren mechanischen Belastungen ausgesetzt ist Sinn macht. Hier ist also abzuwägen eine höhere Feuchteaufnahme mit besser Haftung. In der Regel sind solche Boote keine Dauerwasserlieger und haben in den Wintermonaten genügend Zeit zu entfeuchten. Wenn ein Antifouling gestrichen wird, tragen wir vorher als Grundierung und Haftgrund den Marine 470 Vinyl auf. Die Beschichtung ist PVC, hat somit eine hohe Feuchtedichte- besser als die meisten Epoxide. Damit ist also ein Anschleifen bei einen Gleiter meiner Meinung kein Problem. Bei den Segel-Yachten versuche ich solche Schleifprozesse in der Adria so weit wie möglich zu vermeiden, denn die kommen meist nur alle 3-4 jahre einmal aus dem Wasser. Da sollte das Unterwasserschiff mit einer Stahlwolle abgerieben werden (glättet) bis der Gelcoat matt ist. dann gründliche entfetten. Primer und dann das Antifouling.

    Grüße Friedrich

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Hallo Friedrich,

    vielen Dank!
    Ja, unsere Boote liegen nur 8 Monate von Anfang April bis Anfang November im Süß-Wasser.

    unser Vorgehen wäre also wie folgt:

    1. Gründlich entfetten
    2. Anschleifen mit 160-180
    3. schleifstaub mechanisch enternen (Handfeger/ Bürste)
    4. nocheinmal entfetten ????
    5. Marine 470 venyl
    6. Antifouling

    Grüße

    Martin

  6. #6
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Vorbehandlung: Aceton-Xylol

    Passt so, besonders nach dem schleifen ist die Entfettung gründlich durchzuführen, da die Paraffine die im Gelcoat enthalten sind auf der Oberfläche verteilt werden.
    Grüße Fiedrich

Ähnliche Themen

  1. FEUERVERZINKUNG VORBEHANDLUNG
    Von ADMIN im Forum GEWUSST WIE..............?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 08:10
  2. Vorbehandlung GFK Boot vor Antifouling Anstrich
    Von cocoloco im Forum FRAGE & ANTWORT - BESCHICHTUNGEN - ALLGEMEIN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 09:51
  3. Gelcoat mit Aceton und Edelstahlwolle reinigen
    Von Eckhard im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 13:33
  4. REINIGUNG MIT ACETON
    Von zunipro1 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 17:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •