Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Optimales AF für warmes Gewässer

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard Optimales AF für warmes Gewässer

    Hallo

    Ich bin ein Anfänger, was Antifouling betrifft und frage euer Wissen an.
    Aktuell haben wir das Antifouling von INTERNATIONAL MICRON EXTRA auf unserem Segelschiff. Es ist 2 Jahre alt, und wir wollen es erneuern/ersetzen. Mittlerweile sind wir von Europa in der Karibik angelangt, und das Wasser ist konstant 25+ Grad warm. Ende Jahr wollen wir durch den Panamakanal in den Pazifik, dann über Galapagos in die Südsee. Fragen:
    1.) Welches sind geeignete AF für unser Segelgebiet?
    2.) Wie ist die Kompatibilität mit unserem bestehenden AF? Was ist zu beachten?
    3.) Im Bugbereich und entlang der Wasserlinie ist das AF komplett weg, und das weisse Gelcoat kommt zum Vorschein. Müssen diese Stellen anders behandelt werden als der Rest des Unterwasserschiffes?

    Vielen Dank für euer Feedback
    Köbi / SY Lupina

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.324

    Standard AW: Optimales AF für warmes Gewässer

    Hallo,
    das Micron Extra ist nicht tropentauglich, im Grunde auch nicht mehrjährig. Für die Karibik sind SPC- mehrjährige - tropentaugliche Antifoulings erforderlich. Da die Antifoulings unterschiedliche Trägerkomponenten verwenden, sind die auch nicht kompatiebel und erfordern dann den passenden Haftprimer. Welches Antifouling zu dem erodierenden Micron passen würde, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß was in der Karibik erhältlich ist.
    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Optimales AF für warmes Gewässer

    @Friedrich
    Vielen Dank für dein rasches Feedback. Wofür steht SPC? Ist das eine Markenbezeichnung?

    @erfahrene Tropensegler mit GFK Booten
    welches AF verwendet ihr auf euren GFK Booten in den Tropen? Was würdet ihr mir entfehlen?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Optimales AF für warmes Gewässer

    Heute wurde mir ein Produkt empfohlen, das ich nicht kenne: Sea Hawk BIOCOP TF. Hat jemand Erfahrung mit diesem AF in der Karibik und/oder Südsee?
    Gemäss Hersteller soll es mit meinem bestehenden Antifouling INTERNATIONAL MICRO EXTRA gut kompatibel sein

  5. #5
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.324

    Standard AW: Optimales AF für warmes Gewässer

    Das Sea Hawk BIOCOP TF ist ein SPC- selbbstabschleifend, selbstglättend -Antifouling, tropentauglich, mehrjährig, mit Kupfer(I)oxiden. Standzeit 60 Monate, Dockintervall je Anstrich 12 Monate. Wird auch manchmal als selbstpolierend beschrieben, wobei selbstpolierende Antifouling immer Weichantifouling sind und dabei die Wasserliegedauer nicht unterbrochen werden darf. SPC werden also nur im Wasser bei Fahrt aktiviert. Für Tropen, Blauwassersgler werden meist nur SPC-Antifoulings verwendet da der Bewuchsschutz z.B. im Mittelmeer bei 2 Anstrich beim Marine 522 Ecoship 3-4 Jahre beträgt. Das Micron Extra ist ein erodierendes Antifouling, bildet eine sehr rauhe Oberfläche, daher haftet das Sea Hawk BIOCOP TF sehr gut. Das Problem ist nicht die Kompatibilität, sondrn das Micron wird durch das Lösungsmittel Xylol angelöst, damit löst es sich vom Haftgrund Primokon das Naphta - eingedicktes Erdöl ist. Es wäre also besser das Micron sauber zu schleifen so dass die nutzlosen ausgelaugten Trägerkomponenten möglicht dünn werden, mit einen Vinyl Primer dann versiegeln, darauf dann das Sea Hawk BIOCOP TF zu streichen.
    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. Neue Bavaria in Berliner Gewässer
    Von Girbig im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 12:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •