MARINE ANTIFREZE
Auch bei Booten schützt ein intaktes Kühlsystem vor Überhitzen des Motors und gewährleistet eine gleichbleibende, stabile Betriebstemperatur. Das Prinzip der Kühlung bei Booten ist relativ simpel: Wasser wird angesaugt, läuft durch den Kühlkreislauf vorbei an einem Wärmetauscher, der für die innere bzw. motorische Kühlung zuständig ist, und wird anschließend wieder ausgestoßen. Dabei wird die Wärme abtransportiert. Liegt ein Boot im Wasser, so befindet sich der Kühlkreislauf des Bootes abgeschieden von Luft unter Wasser und ist deshalb nicht anfällig für Korrosion und Oxidation.
Bei der Überwinterung wird das Boot jedoch im Trockenen gelagert. Die Anwendung von Marine Antifreeze erspart eine vollständige und aufwändige Restentleerung der Leitungen, verhindert das Wasserrückstände im Kühlsystem Leitungen durch Frost sprengen und ermöglicht ein sicheres Einwintern. Außerdem schützt das Produkt vor Korrosion und Oxidation, die auftritt, sobald die mit Wasser überzogenen Bauteile mit Luft in Kontakt kommen.

Eigenschaften
● Frostschutz bei der Überwinterung
● schützt vor Korrosion und Oxidation
● erspart Restentleerung
● biologisch abbaubar und umweltfreundlich
● sicheres Einwintern
● mit allen Materialien verträglich
● für alle äußeren Kühlwassersysteme von Bootsmotoren und Toilettenanlagen

Mischtabelle Marine Antifreeze ist ein Konzentrat und kann deshalb vor der Anwendung mit Wasser verdünnt werden. Wir empfehlen hierzu Leitungswasser, das nicht härter ist als 3,655 mmol/l. Je nach benötigtem Frostschutz empfehlen wir die folgenden Mischverhältnisse:
Marine Antifreeze Wasser Frostschutz bis 1 l – -32 °C 1 l 200 ml -22 °C 1 l 800 ml -12 °C