Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Neu Beschichtung Unterwasserschiff Dehler Optima

  1. #1

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    1

    Standard Neu Beschichtung Unterwasserschiff Dehler Optima

    Hallo,

    nach nun gut 40 Jahre ist nun auch bei meiner Optima eine Unterwasserschiffsanierung notwendig. Hier und da hat sich durch das Antifouling schon die ein oder andere Blase zu erkennen gegeben. Nun war letztes Wochenende eine Firma zum Sandstrahlen da (Sodastrahlen) und hat viele Antifoulingschichten abgestrahlt und dabei versucht, das Gelcoat zu erhalten. Das Ergebnis ist ganz ordentlich. Es sind deutliche Gelcoatabplatzer und osmotische Schäden des Laminats erkennbar. Eine Feuchtemessung durch die Werft ergab jedoch einen Wert von 2,1. Jetzt stellt sich mir die Frage des Neuaufbaus. Das Schiff liegt an der Nordseeküste, wo es auch regelmäßig gesegelt wird. Für Tips und Produktempfehlungen wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Daniel IMG_4020.jpgIMG_4015.jpgIMG_4021.jpgIMG_4023.jpgIMG_4028.jpg

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.193

    Standard AW: Neu Beschichtung Unterwasserschiff Dehler Optima

    Hallo Daniel,
    der Feuchtewert passt nicht zum Erscheinungsbild. Wenn solche Feuchtemessungen fachgerecht durchgeführt werden, wird zuerst das Messgerät mit einer Messung unterhalb der Deckskante kalibriert. Dabei wird das Messgerät auf möglichst geringe Messtiefe eingestellt. Bei den Messungen beim Unterwasserschiff wird jede Messung 5 x durchgeführt und der Durchschnittswert berechnet. Wichtig für ein Ergebnis ist dann der Differenzwert zwischen Über- und Unterwasserschiff, der zwischen 0,6 bis maxx- 1,0% betragen soll. Haben wir einen zu hohen Feuchtewert, dann schließen wir die Feuchte beim beschichten ein und nach 1-2 Jahren platzen uns die Beschichtungen wieder ab.

    Wenn die Werte passen,
    dann die mechanischen Schäden mit einer Epoxid-Feinspachtel 598 und 599 bearbeiten und verschleifen. Siehe http://shop-af.de/contents/de/d42.html

    Als Ersatzgelcoat rate ich zu einer schlagfesten-zähen Reinepoxidbeschichtung RELEST® Marine 340 2K-EP-Guard siehe http://shop-af.de/contents/de/d110.html
    Bei einer Optima ca. 9 m länge schätze ich den bedarf auf ca. 12 Liter. Es erfolgen 2 satte Anstriche mit der Fellrolle, wobei das Anstreichverhalten sehr unterschiedlich ist, mancher streicht auch 3 mal bis die kalkulierte bedarfsmenge verbraucht ist.

    Der Keil wird mit einen Chlorkautschuk-Primer mit Zink grundiert. Siehe http://shop-af.de/contents/de/d92.html , da müsste ein 3/3 Ltr. Gebinde reichen.

    Nach der Aushärtung den EP-Primer und Chlorkautschukprimer leicht mit der Hand anschleifen, darauf dann 1 x den Marine 470 Sealer in rotbraun und dann 1 x (Wasserpass 2 x) Marine 522 Ecoship Farbe schwarz. Da Die Epoxidbschichtung nicht Airles gespritzt wird, bekommen wir mit der Fellrolle eine Oberfläche wie eine Orangenhaut, was aber zu vernachlässigen ist.

    Der Bereich am Kiel wird mit Pantera vor dem Beschichten verfugt, Sika funktioniert da nicht und wird dann mit dem Marine 470 überschichtet. Wir werde aber am Kielbereich bei den Verfugungen immer Risse bekommen, die aber zu vernachlässigen sind und beim nächsten mal einfach wieder überstrichen werden.

    Wichtig, alle Beschichtungen mit der Bohrmaschine, Rührstab gründlich aufrühren und vor der Verarbeitung umtopfen.

    Wir müssen auch aber auch bei diesen Boot ehrlich machen und die Verhältnismäßigkeit sehen. Der Beschichtungsaufbau hält sehr unterschiedlich und wird auch Bestimmt wie viel Feuchte im Laminat ist. Wir haben Kunden da kommt es nach 4 Jahren zu Problemen, Blasen, Abplatzungen, wir haben aber Kunden die haben nach mehr als 10 Jahren keine Probleme, daher geben die Werften auf solche Sanierungen nur Gewährleistungen von 2 Jahren auf Nachbesserungen.

    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. Sportina 25 Neuaufbau Unterwasserschiff Beschichtung
    Von sailorman64 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2018, 13:53
  2. Dehler 34, 22 Jahre alt, was tun
    Von derliebejoerg im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 09:25
  3. Newbie unterwasserbereich dehler
    Von moser36 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 15:12
  4. Micron Optima
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 22:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •