Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: schnelles Cuddy.... Hart oder Selbstabschleifendes Antifouling, Empfehlung

  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2019
    Beiträge
    1

    Standard schnelles Cuddy.... Hart oder Selbstabschleifendes Antifouling, Empfehlung

    hi,

    ich bilde mir zwar ein das ich diesen Beitrag bereits vor einigen Tage geschrieben habe und leider wurde mein Nutzername ohne für mich einen Grund gesperrt ... (keine Ahnung woran es lag) ...

    ich hab ein kleines Cuddy Boot mit 22ft. und möchte gerne das AF erneuern, Grund ist nicht etwas der Bewuchs sondern weil ich mir erhoffe noch besser Gleiteigenschaften (mehr Speed) zu haben.... das Boot läuft rund 75 KM/H je nach Propeller mit dem 5.0 VP GXI Motor.....

    Bewuchs hab ich aktuell keinen, das AF hat der Vorbesitzer vor x Jahren aufgetragen und nie mehr erneuert, leider ist nicht klar was drauf ist, auf jeden Fall ein weißes Selbstabschleifendes .... es ist auch nicht mehr überall und sehr schön drauf!

    Das Boot bleibt auch bei mir ein Trailerboot und liegt max 3. Wochen im Wasser, komplett entfernen wäre mir das liebste, anscheinend steht da aber der Aufwand nicht dafür!

    Welche AF könnt Ihr empfehlen? Am liebsten hätte ich ein Hartantifouling, ist das sinnvoll?


    Dankee vorab!

    lg Manuel

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.020

    Standard AW: schnelles Cuddy.... Hart oder Selbstabschleifendes Antifouling, Empfehlung

    Hallo Manuel,
    so weit ich ich mich erinnere, habe ich auch darauf geantwortet. Das Programm überprüft automatisch jede Anmeldung, IP-Nr, Internetanschrift auf eine Ähnlichkeit, da in der Vergangenheit immer wieder versucht wurde das Forum zu beschädigen.

    Grundsätzlich, bei einen solchen Boot, Geschwindigkeit und Auslastung ist ein Antifouling nicht erforderlich. Bei solchen Booten werden in der Regel Hartantifoulings verwendet, nur bei den Hartantifoulings unterscheiden wir Anrifoulings mit Silane, PTFE, oder Standard. Haben wir auf dem Boot PTFE, oder Silan, dann haftet kein Standard. Haben wir ein Standard-Antifouling wie z.B. Trilux, Hartracing usw. dann haftet kein PTFE. Ohne zu wissen was also vorher gestrichen wurde, kann auch keine Empfehlung abgegeben werden. Wenn das Af nicht Kompatibel ist, dann kommt es zu Abplatzungen und dann muss alles bis zum Gelcoat beseitigt werden, was ohne Bechädigung des Gelcoat sehr aufwendig ist.

    Um also optimale Gleiteigenschaften zu erzielen, wäre das Glide-Speed von Hempel optimal. Es ist ein Hartantifouling, mit PTFE, das ab und zu einen Feinschliff 2560 - 500 Körnung erhält. Damit ist ein geringfügiger Geschwindigkeitszuwachs wie oft bei Regatten gewünscht möglich. Je nach Geschwindigkeit wird durch die Erhöhung der Rauigkeitswerte der Oberfläche, die Gleiteigenschaft verbessert. Welche Rauigkeit optimal dann ist, das muss einer selbst heraus finden.
    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. AWN Hart-Antifouling PLUS Hempel
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 11:26
  2. schnelles Sportboot Antifouling
    Von schmatz im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 10:45
  3. Hart- oder Weichantifouling
    Von Charly im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 13:37
  4. Awn Hart- Antifouling
    Von ADMIN im Forum ANTIFOULING ANTIFOULINGARTEN EIGENSCHAFTEN SKIPPERERFAHRUNGEN (wird fortlaufend überarbeitet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 13:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •