Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: FEUCHTIGKEITSAUFNAHME GFK

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard FEUCHTIGKEITSAUFNAHME GFK

    HALLO ZUSAMMEN
    Leider hat der Vorbesitzer das Unterwasser schiff mit einen 80 Schleifpapier stark angeschliffen,und anschließend mit 2lagen
    Hempel Hart Racing Teccel beschichtet, was bombenfest hält.

    Bedenken meinerseits Feuchtigkeitsaufnahme GFK. Macht es Sinn ohne das Hempel Hart Racing Teccel abzubeizen, daß Unterwasserschiff mit 2lagen
    Marine 470 PVC Vinyl 1K zu beschichten,und anschließend wieder mit 2 schichten Hart Racing Teccel grau zu beschichten.
    Hart Racing grau deswegen, farbliche Abstimmung zum Boot.

    Kabinen Cruiser Gleiter aus Isophtalischen GFK hergestellt. Das Boot ist kein Dauer Wasserlieger ,ca 6 Wochen in Kroatien,
    die restliche Zeit in einer trockenen Halle.
    Meine Frage , was soll ich machen ? oder einfach so lassen?
    Danke in voraus für Ihre Unterstüzung

    Mfg .

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.210

    Standard AW: FEUCHTIGKEITSAUFNAHME GFK

    Hallo Kurt,
    gratuliere zum neuen Boot, es wird nicht das Letzte sein.
    Das mit 80-ziger Körnung ist doch ein wenig heftig, lässt sich aber nicht mehr rückgängig machen. Wenn das Boot kein Dauerwasserlieger ist, in tropischen Gewässern mit Wassertemperaturen von bis 27°C, ist das Risko von Aplikationsproblemen gering. Das größte Risiko bei den Gleitern sind die Skipper selbst, die Ihre Boote meist übermotorisiert durch die Welle prügeln. Da das Boot nur 6 Wochen im Wasser liegt, brauchen wir weder einen Versiegelungsgrund noch ein Antifouling. Im Grunde reicht da leichtes einfetten mit einen Melkfett oder Wasserpumpenfett. Das Boot lässt sich dann leichter reinigen. Auch das Hart Racing von Hempel ist für den Bewuchsschutz locker ausreichend. In einem Fall Rate ich nichts zu machen, so lange keinen erkennbaren Schäden auftreten, auch wenn wir das Hart Racing abbeizen, gewinnen wir nichts. Verbrauche das Antifoulings so weit wie möglich, wenn es abzuplatzen beginnt dann können wir es immer noch abbeizen. Oder aber, wenn der Gelcoat durchscheint, wieder mit dem Gleichen Produkt überschichten. Bei Hart Racing sollten die Überschichtungsintervalle möglichst lange hinausgezögert werden, denn wenn die Biozide verbraucht sind, haben wir eine nutzlose Trägerkomponente die dann wieder überschichtet wird. Wenn einer dann jedes Jahr neu streicht, kommt es unweigerlich zu Schichtstärkenanreicherungen , damit zu Abplatzungen und dann wird die Beseitigung aufwendig.
    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: FEUCHTIGKEITSAUFNAHME GFK

    Hallo ADMIN
    Herzlichsten Dank für die schnelle und Professionelle Problemlösung und das ohne Eigennutz. Sie haben mir eine Menge Arbeit erspart .
    Nochmals besten Dank.

    Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •