Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    3

    Standard Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo,

    ich habe gerade wegen Neuaufbau das Unterwasserschiff abgeschliffen. Der vorherige Aufbau bestand aus 5 Schichten VC Tar, das sich bei Abkratzen teilweise gelöst hat. Ich würde gerne Alles abbekomen, nur leider ist das VC Tar an einigen Stellen sehr fest. Das Gelcoat ist komplett intakt, nur jetzt leicht angeschliffen.

    Ich würde die vorhandenen Schichten schlichten und dann neu überstreichen. Ich würde gerne den Vinyl Primer als zusätzliche Schicht verwenden. Sollte ich darunter nochmal 2 Schichten Epoxy Primer wegen der mechan. Belastung streichen oder nur Vinyl Primer in mehren Lagen?

    Mein geplanter Aufbau wäre:
    2 Schichten VC Tar o.ä.
    1 Schicht Relest Vinyl Primer
    1-2 Schichten Relest AF

    Gruß
    Michael

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.979

    Standard AW: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo Michael,
    wenn der Gelcoat nicht beschädigt wurde, brauchen wir auch keine Gelcoatverstärkung. Das Problem ist immer, dass wir bei solchen Aktionen das in der Regel bei VCTar2 verwendete VC17m Antifouling nicht vollständig beseitigen können. Bleiben da jetzt geringe Reste an VC auf der Oberfläche, dann haben wir es mit Teflon zu tun, oder wenn ein Standard-Antifouling gestrichen wurde, dann ist das 1 K. und darf nicht mit einer 2 K. Beschichtung überschichtet werden. Damit bleibt nur der 1 K. Vinylprimer zur Auswahl. Haben wir aber Reste von PTFE auf dem Unterwasserschiff, dann kann das auch bei Vinyl Aplikationsprobleme verursachen.
    Grüße Friedrich

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo Friedrich,

    das Unterwasserschiff ist vollkommen vom Antifouling befreit, vorher war Micron EU drauf. Darunter befinden sich einige Schichten VC Tar2, das ich angeschliffen habe. Einige Stellen waren vom VC Tar2 waren nicht so fest und sind durchs Abziehen mit abgegangen.An anderen Stellen bekome ich das VC Tar2 nicht ab, es sei denn durch langes Schleifen, hierfür möchte ich aber das Gelcoat nicht verletzen oder sollte lieber Alles ab? Ich würde es dann nur Schlichten oder könnte es sich dann auch irgendwan lösen? Das Gelcoat ist wie gesagt intakt, nur jetzt leicht angeschliffen. Sollte ich jetzt auch zur Stabilisierung des alten VC Tar2 noch 2 Schichten Epoxy Primer auftragen oder reicht eine oder mehr Schichten Vinyl Primer? Möchte mir den Aufbau dicht aber so einfach wie möglich gestalten.

    Gruß
    Michael

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.979

    Standard AW: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo Michael,
    normalerweise wird VCTar2 als Haftvermitler für VC17m Antifoulings verwendet und ist weniger geeignet für einen Gelcoatersatz. Ansonsten können wir mit Ausnahme schleifen, hobeln, strahlen einen feste VCTar2 Beschichtung nicht beseitigen. In diesen Fall mit der Hand die Übergange an den Abplatzungen verschleifen. Ob sich diese Schichten später noch lösen, kann keiner vorhersehen. Wenn beim VCTar2 keine Verarbeitungsfehler gemacht wurden, dann kommt es auch nicht zu Abplatzungen. Einen oder zwei zusätzliche Anstriche mit VCTar2 würde ich nicht empfehlen. Der Grund ist, jede EP-Beschichtung die nicht wärmebehandelt wurde, erzeugt eine Oberflächenspannung. Je mehr Lagen, um so größer das Risiko dass uns solche Beschichtungen abplatzen oder dass die reissen. Z.B. wir, auch unser Hersteller empfehlen bei EP-Beschichtungen - Gelcoatersatz nur 2 Anstriche, da nach Möglichkeit ein Reinepoxid um diese Oberflächenspannungen zu vermeiden. Empfehlungen von Verkäufern mit 5-6 Lagen sind nicht die Empfehlungen der Hersteller, denn einmal brauchen wir die geforderte Elastizität, des weiteren kann mit zusätzlichen Lagen die Feuchtedichte nicht erhöht werden. Wenn alles so weit vorbereitet wurde, nur einen Anstrich von dem Marine 470 Vinyl dünn rollen, dann das Antifouling.

    Grundsatz: Jedes Polymer egal welcher Hersteller nimmt Feuchte auf, da nun mal die H2O-Moleküle um ein vielfaches kleiner sind als die Riesen-Kettenmoleküle von Polymeren. Wenn Feuchte eindringt, dann muss auch die Feuchte wieder ausdiffundieren können. Wir können also osmotische Schäden die entstehen können, aber nicht müssen, im Grunde nicht verhindern, sondern nur reparieren. Also keine Angst wenn mal ein paar Blasen entstehen, denn das kann leicht repariert werden. Vorsicht aber mit dem Taupunkt, denn das ist in der Regel die Ursache wenn es zu Abplatzungen kommt.
    Grüße Friedrich

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo nochmal,

    reicht bei dem Vinylprimer 1 Anstrich auch bei angeschliffenem Gelcoat oder sollten da lieber 2 ,damit auch keine winzige Stelle "vergessen" wird? Kann das Antifouling auch spöter gestrichen werden oder muss es nass in nass nach dem Primern?

    Gruß Michael

  6. #6
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.979

    Standard AW: Neuaufbau Epoxy Primer oder nur Vinyl Primer

    Hallo Michael,
    ein Anstrich mit der Fellrolle reicht, nicht mehr. Das Antifouling kann auch nächstes Jahr aufgetragen werden. Auch wenn der Hersteller sagt, dass ein anschleifen beim Primer nicht erforderlich ist, rate ich vor dem Antifoulinganstrich das Unterwasserschiff mit einer groben Stahlwolle (aus dem Farbenfachhandel) abzureiben, glätten. Lange Überschichtungsintervalle haben immer ein Risiko, besonders in den Marinas und Bootshallen, dass der Nachbar seine Ankerkette mit W40 einsprüht, daß so der Sprühnebel verteilt wird und mancher wundert sich, wenn dann die Beschichtung dann nicht haftet. Es genügt wenn der Nachbar z.B. mit einen Hochdruckreiniger dem ein Kaltreiniger beigemischt wird sein Schiff reinigt, so daß keine Beschichtung trotz schleifen oder waschen darauf haftet. Einen solchen Fall hatten wir im Frühjahr, das Boot (etwas älter) wurde zum Totalschaden. Ich kann nur warnen, solche Fälle sind nicht ungewöhnlich.
    Grüße Friedrich

Ähnliche Themen

  1. Primer auf Epoxy
    Von prtold im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2018, 18:58
  2. Relest 522 Ecoship auf Epoxy -> Primer nötig?
    Von Birdie im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2015, 12:43
  3. Wieviel Schichten Seajet 117 Epoxy Primer?
    Von coldbiker im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 18:05
  4. PVC-Vinyl Primer und ECOSHIP
    Von stahlboot im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 11:55
  5. PVC-Vinyl Primer oder PVC-Vinyl Primer Teer ?
    Von Holthusener im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 16:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •