Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    8

    Standard Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

    Hallo,

    sehr informatives Forum mit einer Fülle an hilfreichen Informationen, insbesondere für Besitzer älterer Boote, richtig gut!

    Ich habe eine 40 Jahre alte Ryds Camping, deren leicht ausgekreideten Gelcoat ich mit Owatrol Gelcoat Restorer, was ja eigentlich Poytrol ist, behandelt habe, nach sorgfältiger und intensiver Vorreinigung mit Bootsreiniger und Net-Trol. Es hat sich an den ausgekreideten Stellen eine harte, glänzende Schicht gebildet und der Farboriginalton ist ebenfalls aufgefrischt. Ich bin mit dem Ergebnis bisher sehr zufrieden, zumal der Aufwand sehr überschaubar war. An den Stellen mit intakten Gelcoat, die durch die Persenning geschützt waren, haftet das Poyltrol nicht ganz so gut, aber das ist ok.

    Ich habe keine weiteren Erfahrungen mit Poytrol und würde mich daher über die Expertenbeantwortung folgender Fragen, die eventuell auch für andere User interessant sein könnten, freuen:

    1. Ergeben sich durch die Polytrol Behandlung u. U. auch Nachteile, z. B. kann der Auskreidungsprozess im Gelcoat durch die Versiegelung mit Polytrol (Acrylat) eventuell beschleunigt werden?

    2. Wie lange hält die Schutzschicht ungefähr? Kann man Polytrol bei Bedarf einfach neu auf eine alte Schicht aufbringen oder muss die alte Schicht vollständig entfernt werden (z.B. mit Owatrol Aquanett) um dann eine neue Schicht auf das gesäuberte Gelcoat aufzutragen?

    3. Hat das zusätzliche Aufbringen eines Hartwachses nur optische Effekte (mehr Glanz) oder wird die Schutzfunktion dadurch noch signifikant erhöht?

    4. Übersteht ein Gelcoat mit Polytrol Schutz eine einfache Wäsche mit Bootsreiniger, Bürste und Schwamm, evtl. sogar mit Hochdruckreiniger? Wie lässt sich ein Boot mit Poyltrol Schutz am besten reinigen, welcher Reiniger lässt sich empfehlen?

    Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus.
    Jörn

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.979

    Standard AW: Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

    Hallo Jörn,
    wir haben vor Jahren einmal Owatrolprotukte in unser Programm aufgenommen und nach einigen Test für den maritimen Bereich, uns schnellstens von den Produkten wieder getrennt. Die Produkte erfüllen nach unserer Meinung bei weitem nicht unsere Anforderungen oder die Anforderungen für den maritimen Bereich. Eine sehr gute Werbung ist nun mal kein Gütesiegel, dass die Produkte die Versprechungen auch erfüllen. Z.B. Net-Trol ist im Grunde nichts anderes als eine verdünnte Oxalsäure, die einer selbst anmischen kann. Der Preis wäre dann für einen Liter ca. 25 Cent. Bei Polytrol handelt es sich um 75% Terpentin und 25% Leinölfirnis das sich jeder im Baumarkt für 2-3 € den Liter selbst besorgen kann.
    Da Leinölfirnis härtet, muss vorher die Oberfläche gereinigt werden, was mit jeden Haushaltsreiniger machbar ist. Auch die Versprechungen als Entgrauer für Holz haben wir ausprobiert und das war vergebliche Liebesmühe. Jeder einfache Chlorreiniger aus dem Haushalt vom Aldi war da noch unseren Ergebnis bei weitem besser. Da der Gelcoat ein Polymer ist - Riesenkettenmoleküle - lassen sich die Zwischenräume mit einen härtenden Leinöl oder Holzöl ausfüllen. Nur da sollte sich einer vom Glanz nicht täuschen lassen, denn der Firnis wird hart, durch die UV-Strahlung gelblich, verursacht eine Versprödung des Gelcoat und kann dann nur noch mit Aceton oder Trychloräthylen abgewaschen werden. Der Augenblickliche Glanzeffekt ist nur von kurzer Dauer, den bekommen wir bei jeder Öl-Behandlung.

    Wenn ein Gelcoat kreidet, dann muss die oberste Schicht durch polieren abgetragen werden und wird dann mit einen einfachen Autowachs vom Baumarkt das Paraffin und einen UV-Schutz enthält konserviert. Das hält dann locker 1-2 Jahre ohne die zu erwartenden Aplikationsprobleme einer UV-Vergilbung mit einen weit- weit überteuerten verdünnten Leinölfirnis. Damit der Kunde nicht sieht welche Inhaltsstoffe z.B. im Polytrol enthalten sind, werden die Sicherheitsdaten nur auf Wunsch an Gewerbetreibende herausgegeben. Wir haben viele solcher Produkte die im Bootszubehör angeboten werden, die - ich muss sagen unserer Meinung - nicht einmal die einfachsten Anforderung für einen Industriestandard erfüllen.

    Grüße

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    8

    Standard AW: Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

    Hallo,

    Ok, verstanden, bin allerdings etwas verwundert. Wenn das so ist, dann frage ich mich warum Polytrol mehrfach in diesem und anderen Foren als gute Lösung für ausgeblichenen Gelcoat präsentiert wurde, vor allem auch als Alternative zum materialintensiven Polieren?

    Beste Grüße
    jörn

  4. #4
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    2.979

    Standard AW: Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

    Hallo,
    mit Terpentin lassen sich zahlreiche Polymere an der Oberfläche anlösen um sich mit dem Leinöl dann zu verbinden. Da entsteht für einige Zeit eine glänzende Oberfläche. Damit lassen sich dann manche meist thermoplastische Kunststoffe in der Oberfläche und Farbe für kurze Zeit auffrischen. Nur der Gelcoat ist ein 2 Komp. ISO-Harz das Lösungsmittel fest ist und durch das Terpentin nicht angelöst werden kann. Das Polytrol-Öl ermöglicht aber für einige Zeit eine glänzende Oberfläche so wie bei jeden anderen Öl und vermittelt dann einen positiven optischen Eindruck. Leinöl ist aber weder Wasser- noch UV-Beständig. Solche Lösungen wie auch mit Nanos, Silane usw. werden oft in den Foren auch Bootsmessen als wahre Wunder als Huhn das goldene Eier legt vermittelt. Wir haben mal vor einen solchen Wundermittel im Boote-Forum das einer Münchner Werbeagentur gehört gewarnt dass es mehr schadet als nützt. Wir wurden sofort aus dem Forum verbannt. Wir konnten aber in Forum nach ein paar Monaten nachlesen, dass es ohne Ausnahme zu den Gelbverfärbungen und Schäden kam und keine Wirkung erzielt wurde. Ob Yacht-Boote-Wassersport-Mittelmeerforum usw. werden immer auch von Gewerbetreibenden im Eigeninteresse benutzt. Auch wir gehören im Grunde auch dazu, nur mit dem Unterschied das wir darauf hinweisen welcher Unsinn vermittelt wird was nicht immer gerne gesehen wird. Wenn wir unsere Meinung oder ein Lösung anbieten, dann sagen wir immer warum das so ist. Es wird sich aber keiner in den Foren auch nicht bei Owatrol finden der erklären kann, warum und wie ein Leinölfirnis bei einen Gelcoat die Eigenschaften verbessern kann.

    Grüße

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    8

    Standard AW: Fragen zu Owatrol Gelcoat Restorer / Polytrol

    Hi,

    ok, auch verstanden. Ich werde jetzt erstmal nicht aktiv, lasse das jetzt Boot in der Halle stehen und gehe dann mit Polytrol in die 2019er Saison (6 Monate Wasserlieger in der Ostsee), da ich davon ausgehe, dass es während der Zeit keine echten Schäden anrichtet, oder? Im Herbst werde ich die Polytrol Schicht dann vor der Einwinterung entfernen (mit Aquanett auf Empfehlung von Owatrol) und dann den klassischen Weg gehen. So materialschonend wie möglich polieren bis die ausgekreidete Schicht entfernt ist und die Oberfläche wieder ein wenig glänzt und dann mit Wachs konservieren.

    Grüße
    Jörn

Ähnliche Themen

  1. Neuling / Fragen zu Gelcoat & Antifouling für GFK Angelboot (Saisonlieger Ostsee)
    Von Jörn Wachsmann im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 17:17
  2. Fragen zum Unterwasserschiff
    Von Gnirewe im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 21:43
  3. Verschieden Fragen ...
    Von trockensegler im Forum FRAGE & ANTWORT - BESCHICHTUNGEN - ALLGEMEIN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 13:19
  4. Owatrol Öl, oder Epifanes Easy Flow?
    Von Reimund W. im Forum FRAGE & ANTWORT - HOLZ-YACHTEN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 18:46
  5. Fragen zum Schweissen
    Von SYIKARUS im Forum FRAGE & ANTWORT - STAHL-YACHTEN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •