Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erneuerung Antifouling

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2012
    Beiträge
    2

    Standard Erneuerung Antifouling

    Hallo,

    Ich habe mir Anfang 2012 eine gebrauchte Wellcraft Exel 21 gekauft.

    In der Saison 2012 wurde das Boot als Wasserlieger 6 Monate im Rhein genutzt.
    In denn Sommerferien waren wir zwei Wochen in Kroatien unterwegs.

    Nun möchte ich das Unterwasserschiff komplett erneueren.
    Leider ist der bisherige Anstrich katastrophal.
    Ich Denke es muss ein Komplett neuer Aufbau vorgenommen werden.
    Da ich mich mit dieser Materie noch nie auseinander gesetzt habe möchte ich euere Hilfe in Anspruch nehmen.

    Ich habe mich im Forum soweit eingelesen das ich Folgende Angaben machen Kann.

    Bisheriges Antifouling nicht bekannt.
    Bildung von Blasen(Siehe Bild)
    Antifouling wurde über Aufkleber gepinselt.

    Das Boot wird sehr oft am Limit bewegt(40 Knoten in etwa)
    Es wird vier mal im Jahr getrailert.
    Drei Wochen im Jahr im Mittelmeer gefahren.

    Im Anhang sende ich Bilder in der Hoffnung man kann was erkennen.

    Vielen Dank für Eure Mühe

    Grüße Günter
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    ADMIN Avatar von ADMIN
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Ingolstadt, Gerolfing, München, Farchet
    Beiträge
    3.228

    Standard AW: Erneuerung Antifouling

    Hallo Günter,
    um diese Schichten noch zu beseitigen bedarf es das Yachtstrip siehe WEBSITE
    Wir haben die Beize getestet und die holt das Zeug in einen Durchgang runter Ca. 2 mm dick mit der Spachtel auftragen, abdecken mit Folie, dann am nächsten Tag mit einer Kunststoffspachtel abschieben. Die Reste nochmals mit ein wenig Wasser verdünnten Yachtrib mit einer Fellrolle einstreichen, einwirken lassen, an problematischen Stellen ein wenig mit einer groben Edelstahlwolle nachhelfen, zuletz abkärchern und zum Schluss mit einer verdünneten Oxalsäure reinigen. Besser ist aber das NetTrol von Owatrol, das ist eine Oxalsäure in Geelform, kann mit der Rolle aufgetragen werden auch überkopf und nach einer halben Stunde wird abgekärchert.

    Vor dem neuen Anstrich erfolgt nochmals eine Reinigung- Entfettung - Entfeuchtung mit technischen Aceton. Darauf dann nur ein Anstrich Relest Marine 470 PVC-Sealer redbrown, dann 3 Lagen Relest Yacht AF Speed Farbe black. Das AF verwendet auch die Bundeswehr für die Fregatten weltweit, Geschwindigkeiten auch mehr als 45 Knoten sind kein Problem, der Bewuchsschutz müsst dann für die nächsten 3-4 Jahre bei der Auslastung ausreichen. Das Antifouling ist selbstabschleifend, so dass sich solche unnütze Schichtstärkenanreicherungen nicht mehr bilden können.

    Auch den Z-Antieb gleich mit abbeizen, 1 mal Primern mit dem Sealer, dann Fastline. Keine Sorge wegen dem Aluminium, unsere Antifoulings verwenden kein Kupfer, sondern Kupfer(I)oxide was ein Halbleiter ist, damit gibt es auch kein Aluminium - Korrosion.

    Grüße Fritz

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erneuerung Antifouling

    Hallo Fritz,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Ich werde so vorgehen wie du es beschrieben hast.


    Viele Grüße

    Und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Günter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •