Tab Content
  • Avatar von Musikanto
    09.07.2020, 09:31
    Moin Friedrich ich habe mein 100% Plastikboot gegen ein schwedisches Boot getauscht, mit diversen "Teakapplikationen". Habe nun bei dir viel gelesen und weiß nun, dass du Olassy UV-Schutz empfhielst. Finde ich aber nicht mehr bei dir im Shop. Statt dessen RELIUS HYDRO UV. Was ist der Unterschied. Warum vertreibst du Olassy nicht mehr? Im Bild habe ich bei den markierten Bereichen "grüne Ablagerungen" . Vorbehandeln und dann eines der oben genannten Mittel drauf? Liebe Grüße Klaus
    1 Antwort(en) | 22 mal aufgerufen
  • Avatar von Musikanto
    10.03.2020, 12:39
    Vielen Dank
    2 Antwort(en) | 706 mal aufgerufen
  • Avatar von Musikanto
    10.03.2020, 10:50
    Moin Friederich unsere Sirius ist nun in liebevolle Hände verkauft und wir sind mittendrin in der Bootssuche. Ein Boot, welches uns anspricht und in der engeren Auswahl ist, ist in den Boddengewässern gesegelt worden. Der Voreigner hat vor 3 Jahren das UW-Schiff bis auf das Gelcoat abstrahlen lassen , danach 7 Lagen VC Tar und jetzt sind 2 Lagen VC Offshore drauf. Mein Liegeplatz ist ja nun der Passathafen in Travemünde, dort habe ich ja mit dem Ecoship 522 wirklich gute Erfahrungen gemacht. Beim Durchlesen vieler Beiträge von dir zum Thema VC tauchen nun diverse Fragen auf: Du schreibst, VC Offshore ist nicht wirklich für meinen Bereich geeignet Habe ich ohne Neuaufbau des Schiffes überhaupt eine Chance , ES 522 aufzubringen? Da ich noch 2 andere Schiffe in der engen Auswahl habe, die mit "normalem " Antifouling beschichtet sind, stellt sich die Frage, ob die nicht eher vorgezogen werden sollten. Würde mich (wie immer) über eine Antwort von dir freuen. lG Klaus
    2 Antwort(en) | 706 mal aufgerufen
  • Avatar von Musikanto
    05.03.2020, 08:42
    Musikanto hat auf das Thema Verunsicherung Ecoship 522 im Forum FRAGE & ANTWORT - GFK-YACHTEN geantwortet.
    Hallo Friedrich Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich mir jetzt einen frühen Nachmittag aussuchen (+10 Grad) , um einige wenige Stellen AF nachzustreichen. Wenn die Nacht davor nicht richtig kalt war sollte es doch passen
    2 Antwort(en) | 886 mal aufgerufen
  • Avatar von Musikanto
    01.03.2020, 10:03
    Moin Friedrich seit Jahren nutze ich zur besten Zufruedenheit dieses AF. Jetzt hat mich gestern ein Vereinskollege verunsichert. Ich hatte die üblichen Stellen am Kiel wie immer vorbereitet und mit dem Vinylsealer gestrichen. Ebenfalls gibt es einige Stellen am Rumpf wo das AF ergänzt werden muss. Im Datenblatt steht die Nindesttemperatur von 5 Grad. Gestern mittag wollte ich die wenigen Stellen nachstreichen (10 Grad) Der Kollege sagte, das würde nur funktionieren wenn der Temoeraturunterschied zwischen Tag und Nacht nur minimal ist und auf keinen Fall unter 5 Grad fällt. Jetzt bin ich doch verunsichert, mir aber sicher, von dir wie immer eine kompetente Antwort zu erhalten. Liebe Grüße Klaus
    2 Antwort(en) | 886 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Musikanto

Allgemeines

Statistiken


Beiträge
Beiträge
21
Beiträge pro Tag
0,01
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
09.07.2020 09:31
Registriert seit
26.12.2015
Empfehlungen
0