Tab Content
  • Avatar von nepstar
    19.12.2020, 15:14
    Lieber Friedrich, viele Dank für deine Rückmeldung. Ich hätte jedoch noch ein paar Fragen: 1) Du schreibst das die türkisfarbe auf Gelshield 200 schließen lässt. Allerdings sieht es für mich so aus, als wäre das Antifouling türkisfarben und die Schicht darunter (Gelschield) weiß. 2) Würde es vielleicht sinn machen an einer kleinen Stelle zu testen, ob man das Gelshield vielleicht doch (z.B. mit Beize) entfernen kann um den Originalzustand wieder herzustellen? 3) Falls das wirklich nicht möglich ist: Was sollten wir dann machen? Einfach erstmal so lassen und warten bis es sich weiter ablöst oder lieber irgendwie runter mit dem Antifouling und neues drauf? Und wenn ja, wie genau sollten wir dann vorgehen und welches Antifouling sollen wir nehmen? Können wir es bei euch bestellen? Sorry für die vielen Fragen, aber leider kenne ich mich mit diesem Thema überhaupt nicht aus! Liebe Grüße und Danke nochmal! Marcel
    2 Antwort(en) | 446 mal aufgerufen
  • Avatar von nepstar
    06.12.2020, 22:37
    Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Hilfe. Ein Freund und ich haben uns letzten Monat ein neue (gebrauchtes :D) Boot gekauft. Es handelt sich um eine Malibu Mystere 215 Euro F3 mit Baujahr 1991. Das Boot hat aktuell einen Antifouling-Anstrich (siehe Bilder). Leider haben wir keine Infos über Art, Alter, Material und Häufigkeit des Anstriches. Wir wissen auch nicht ob das Boot mal ein Wasserlieger war. Der Verkäufer meinte der Anstrich war schon drauf als er das Boot gekauft hat. Daher muss der Anstrich mindestens 6 Jahre alt sein. Der Verkäufer hatte das Boote die letzten 6 Jahre fast nie genutzt. Die oberste Schicht (leicht grün schimmernd) des Anstrichs löst sich ab wie Kreide wenn man mit der Hand darüber streicht (siehe Bild). Am Heck beim Auspuff habe ich mal ein Foto gemacht wo man die verschiedenen Aufbauschichten hoffentlich ganz gut erkennen bzw. nachvollziehen kann. Da wir das Boot in Zukunft nur als Trailerboot nutzen und es kein Wasserlieger sein wird, würden wir das AF gerne entfernen und wenn möglich den Original-Gelcoat wiederherstellen und kein neues Antifouling auftragen! Einsatzgebiet wird der Main und Rhein sein und vielleicht mal 2-3 Wochen im Urlaub ein Salzwasserbetriebt (z.B. Kroatien/Italien/Frankreich). Im Winter wird das Boot unter einem Dach/Carport abgestellt. Könnt ihr uns sagen ob es möglich ist das alte AF zu entfernen und den originalen Gelcoat wiederherzustellen? Wenn ja, wie gehen wir vor? Falls das jedoch nicht möglich sein sollte, wie sollten wir dann am besten vorgehen und wie würde ein Wiederaufbau aussehen? Im Anhang habe ich einige aktuelle Bilder beigefügt die hoffentlich helfen die Situation einzuschätzen?!? Falls wir noch weitere Bilder machen sollen dann wäre das auch kein Problem! Wir würden uns wirklich sehr über eure Hilfe freuen. Schon mal vielen Dank und ganz liebe Grüße Marcel
    2 Antwort(en) | 446 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über nepstar

Allgemeines

Statistiken


Beiträge
Beiträge
16
Beiträge pro Tag
0,01
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
20.12.2020 16:33
Registriert seit
31.01.2013
Empfehlungen
0